Heldensonne/Nr.18

So kleine Entdeckungen am Wegesrand sind fein. Die wurden hier ja auch schon erwähnt. Im Sonnenlicht noch viel feiner, oder?

Deswegen möchte ich hier noch einmal die Andenseitendeswegesschönheiten und Einlächelninsgesichtzauberer erwähnen.

… der Heldenvorhang geht auf für:

morgensonne
[Ilford FP 4 – ISO 125]

Schilder an Zäunen

liebeblabla
[Agfa CT Precisa – ISO 100, x-Pro]

Worte an Wänden

gegen böse geister
[Kodak Klassik – ISO 200]

Farbenblumengebinde

Dieses Foto des Kranzes habe ich übrigens im letzten Sommer aufgenommen. In einigen Teilen Serbiens wird so ein Kranz um den Johannistag ans Haus oder Tor angebracht; er beschützt das Haus vor dem Bösen – so der Glaube. [Soweit mein bescheidenes Wissen dazu; ich denke, diese Tradition gibt es auch anderswo…]

… Heldendienstag – via Roboti.

0 Kommentare bei „Heldensonne/Nr.18“

  1. ganz besondeRe helden. ganz besondeRs feine. und ganz besondeRe aufnahmen. chapeau.

  2. Wie wundervoll!

  3. Auf dem ersten Bild hatte ich zuerst ‚Magensonne‘ gelesen. Hihi. Tolle Ausschnitte!

Schreibe einen Kommentar