Hinterland. #30

Man kommt schon herum mit so einem Bulli. Nicht immer sind die Orte bilderbuchhaft. Aber das müssen sie gar nicht sein. Ecken und Kanten sind durchaus gesprächige Zeitgenossen. Ganz besonders in Südost. Dort gibt es nicht weniger davon also sonstwo auf der Welt.

Über die Berge sind wir gefahren. In die andere Richtung, das Meer im Rücken. Um einen Eindruck zu bekommen, Orte zu sehen, ein bisschen in den Alltag der Menschen schauen.

Das ist, was wir gesehen haben:

buffett M S haus am see

hinterland hinterland_2

ruine_knin

trend

veranda knin

vino

Wunderbare Karstlandschaften, verschlafene Kleinstädte, Wiesenwaldnatur und auch sonst feine Orte mit Geschichte[n].

0 Kommentare bei „Hinterland. #30“

  1. Schöne Fotos… das zweite ist grandios!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.