Sommer, jetzt schon!

Irgendwann gab es hier mal eine Zeit, in der es regelmäßige Rückblicke gab – damals (wie das klingt) wich die Kamera nicht von meiner Seite. Mittlerweile ist sie nicht mehr ganz so regelmäßig meine Begleiterin. Weil mir das aber fehlt, ändere ich es gerade mal wieder. Zumindest versuche ich es gerade, denn im Sommer finden sich ja doch Motive an jeder Ecke. Und damit hier nicht immer nur Fernweh den Ton angibt, gibts heute mal wieder eine Runde Landleben. Und zwar ein Rückblick auf dies und das, was im letzten halben Jahr hier so los war…

Garten!

Wie jedes Jahr geht es mir gerade wieder so, dass ich denke, wo die Zeit denn wohl geblieben ist…? Es ist Juni! Mittlerweile blüht es in allen Farbtönen, die man sich nur so denken kann. Meine Tage sind geprägt von Arbeit und danach Garten, Hühner, Baustelle – das ganze in Endlosschleife. Die Gartenpläne sind wie immer riesig, die Saatgutkisten gefüllt und alle Beete schon längst verplant. Dank des Regens bin ich etwas gelassener, und wie es scheint hat die Schneckenbekämpfung durch meine kleine Hühnerarmee gewirkt. Dennoch sind da Unkräuter, die mir das Leben schwer machen – wie sollte es auch anders sein? Immerhin konnte ich mittlerweile eine ganze handvoll Radieschen ernten, die geliebten dicken Bohnen sind auch wieder dabei und die Heidelbeeren erholen sich gut von der letztjährigen Schafattacke… Der Sommer verspricht also erntetechnisch ganz vielversprechend zu werden!

Was schon so los war…

Obwohl sonst eher das Pflanzen von Bäumen oder allen möglichen Sträuchern unsere Stärke ist, mussten diesmal zwei Exemplare weichen. Unsere Birken an der Hofeinfahrt. Sie hatten sich ein denkbar ungünstiges Fleckchen gesucht und wankten gefährlich bei Sturm. Nun sieht es dort zugegebenermaßen etwas nackig aus, aber bemerkenswert, wie schnell man sich an die neue Optik gewöhnt. In der Zwischenzeit haben sich außerdem an anderer Stelle auf dem Hof zwei neue junge Birken etabliert. Wo führt das nur hin?

Anfang Februar
Und dann war da noch?

Was in diesem Jahr anders ist? Wohl die Tatsache, dass das öffentliche und private Leben ungeahnte Einschränkungen erfuhr. Hier auf dem Lande sah das zugegebenermaßen etwas anders aus. Es gibt Platz, immer etwas zu tun und so etwas wie systemrelevante Arbeitsplätze – man könnte sagen, privilegiert. Wir haben die Zeit genutzt, waren wenig unterwegs und haben dafür den ein oder anderen Meilenstein beim Umbau geschafft. Keine Ahnung, wie es ohne die Pandemie gewesen wäre. Die Reisepläne hüten (noch) die Schublade, Vorfreude ist ja schließlich die Schönste unter den Freuden…

Zum Glück gibt es Gelegenheiten, sich auch hier auf dem Lande unter tolle Leute zu mischen und für ein paar Stunden zumindest gedanklich auf Reisen zu gehen. So geschehen zur Eröffnung der sommerlichen Cambium Compagnie Besenwirtschaft. Eine Idee, deren Zeit gekommen ist! Dazu ein freier Tag, Sonnenstrahlen, Gemütlichkeit – was braucht es mehr?

Und die Baustelle?

Ich hatte mir tatsächlich vorgenommen, noch in diesem Jahr hoch zu ziehen, auch wenn die Räume dann noch unverputzt oder ohne Türen sind. Dass das ein ziemlich unmögliches Unterfangen ist, ignoriere ich vorerst. Ein Grund mehr, Riesenfreude zu empfinden, dass sich nun endlich ein fähiger Handwerker mit Zeit und Wohlwollen gefunden hat, der unsere Wandheizung installiert. Aber der Reihe nach. Gerade sind wir mit dem Innenausbau beschäftigt und kommen voran. Es sind kleine Schritte, aber unser Tempo ist sowieso kein schnelles, deswegen ist das meistens auch ok so.

Sogar auf dem Hof wächst und gedeiht alles vorbildlich – dank des Regens. Ich bin gespannt auf den Sommer und hoffe wie immer auf genügend Regen oder helfende Hände beim Gießkannentragen!

____

Ein Teil der Fotos kommt von einem Kodak Portra, den ich in den Tiefen der Filmkiste noch gefunden habe – daher die seichten Farben teilweise. Dazu ein no-name 12er Film (was für eine Verschwendung eigentlich!), den ich mal überlagert gekauft hatte. Wie so oft war wieder die Canon im Einsatz.

2 Kommentare bei „Sommer, jetzt schon!“

  1. halbbelgierin sagt: Antworten

    Du Heldin des Mulchens 🙂
    Wir freuen uns auf live, bald!!

    1. Ha! von wem ich das wohl gelernt habe?! Liebe Grüße an euch!

Schreibe einen Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.