Hüftgold? Pflaumenkuchen!

Pflaumenzeit! Bei uns im Garten stehen glücklicherweise noch ein paar steinalte Pflaumenbäume. Und der Hausherr ist für mich die Leiter hinauf geklettert und hat Körbe gefüllt. Das war im letzten Jahr. In diesem Sommer war die Ernte leider etwas verhaltener. [Für einen Topf Pflaumenklöße hat es gerade so gereicht…] Aber vielleicht ist das bei euch […]

Was hier sonst noch los war.

Dass ich bis Ende Mai meine Tage und Nächte vorm PC verbracht habe, um meine Abschlussarbeit auf den Weg zu bringen, ist ja kein Geheimnis. Und da sich der Mai aber auch zum Heiraten anbietet, und freundschaftlicher Fotodienst gewünscht wurde, durfte ich mal wieder [fast] exklusiv eine Hochzeit begleiten (nein, nein, nicht meine) und damit […]

Sorgenkind. Rolleiflex.

Aus der Reihe eine Rolleiflex auf Abwegen. [Ach man, eigentlich ist das echt nicht witzig…] Irgendwann im Mai hatte ich meine kleine Diva Rolleiflex 6008 mal wieder mit einem Film bestückt. Und? Nur der erste Teil der Aufnahmen ist an Ort und Stelle! Nach dem neunten Foto fängt es an – die Bilder liegen zur […]

Zurück. Im Mai.

So. Da bin ich wieder. Und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. So lange wollte ich dann doch nicht weg bleiben, aber manchmal dauern Dinge eben so lang wie sie brauchen. Die Masterarbeit ist jedenfalls vom Tisch, der Urlaub schon gefühlt eine Ewigkeit vorbei und sogar der kleine Kater ist groß geworden. Auch der […]

Frankreich VII: Die große Unbekannte. Oder kennt ihr Besançon?

Frankreich. Es geht noch weiter. Von Besancon hatte ich vor unserer Studienfahrt noch nie etwas gehört. Aber ich muss auch zugeben, ich kenne so viele Orte im Nachbarland nicht, weil ich mich ja bisher meistens irgendwo im Osten herumgetrieben habe. Da trifft es sich, dass ein anderer die Reiseroute abgesteckt hatte und man als Schäfchen […]

Frankreich V: Von der Webkunst.

Die seidene Zeitreise setzte sich an einem sonnigen Tag in Lyon fort. Hinter einer schweren Holztür eines unscheinbaren Hauses in der Innenstadt erwarteten uns Webstühle aus einer anderen Zeit, deren Bedienung nur noch fünf Menschen beherrschen… Das war schon wirklich faszinierend. Leider kann ich nicht ganz so detailliert berichten, aber so hatte ich lange nicht […]

Landleben. Ein Rückblick.

Weil ich Rückblicke mag und hier das ein oder andere immer noch ungezeigt ist, möchte ich heute ein paar Momente Landleben aus dem vergangenen Jahr zeigen. In den vier Monaten, die wir uns jetzt schon Dorfbewohner nennen, war eine ganze Menge los. Mittelgroße Bauprojekte standen ebenso im Kalender wie unser erstes kleines Hoffest im September. […]